Die Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds

 

Die Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds

Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien investiert weltweit in entwickelte Märkte wie die USA oder Europa. Die Unternehmensauswahl geht über rein finanzielle Kriterien hinaus und bezieht die Nachhaltigkeitsbewertung der Organisationen mit ein. Dabei spielt u. a. die Vermeidung von Risiken eine wichtige Rolle, wie etwa von Produktionsausfällen durch Streiks wegen schlechter sozialer Bedingungen oder von Kosten für die Beseitigung von Umweltschäden. Es ist davon auszugehen, dass dieses Vorgehen positive Auswirkungen auf die Ertragskraft der Unternehmen und somit auf die Aktienkursentwicklung haben wird. Allerdings unterliegen auch diese Betriebe der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Kursverluste sind daher möglich. Der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien bietet Anlegern also ein hohes Ertragspotenzial bei gleichzeitig hohem Risiko.

Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix investiert zu gleichen Teilen in Aktien und Anleihen von Unternehmen in entwickelten Märkten. Im Anleiheteil wird sowohl in Unternehmens- als auch Staatsanleihen investiert. Die Auswahl der Unternehmen und Staaten geht über rein finanzielle Kriterien hinaus und bezieht die Nachhaltigkeitsbewertung der Organisationen mit ein. Die Auswahl der Aktien erfolgt auf gleiche Weise wie beim Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien. Der Großteil der Anleiheinvestments wird in Euro-Anleihen angelegt, in einem geringen Ausmaß werden Fremdwährungen beigemischt. Der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix ist eine Anlagemöglichkeit für Investoren, die einerseits unter der bewussten Inkaufnahme von Kursschwankungen die hohen Ertragschancen einer Aktienveranlagung und andererseits den Vorteil der Anleihestreuung nutzen möchten.

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Solide

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Solide ist ein gemischter Fonds und strebt als Anlageziel moderates Kapitalwachstum an. Seine strategische Gewichtung beläuft sich auf ca. 80 % Anleihen und 20 % Aktien, wobei der Aktienanteil des Fonds 35 % nicht übersteigen darf. Über die langfristige Perspektive und das Investment in die aus nachhaltiger Sicht besten Unternehmen und Emittenten sind oftmals stabilere oder im Vergleich zu traditionellen Portfolios zumindest gleichwertige Erträge mit geringeren Schwankungsbreiten erzielbar. Diverse Studien belegen dies.

Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-ShortTerm

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-ShortTerm investiert in Anleihen mit kurzer Restlaufzeit und in Geldmarktinstrumente (jeweils auf Euro lautend). Die Auswahl der Unternehmen und Staaten geht über rein finanzielle Kriterien hinaus und bezieht die Nachhaltigkeitsbewertung der Organisationen mit ein. Mit einer empfohlenen Mindestbehaltedauer von drei Jahren eignet sich der Fonds auch für risikoaverse Anleger, die einen Teil ihrer Liquidität in Wertpapiere anlegen möchten. Die Beimischung von Unternehmensanleihen bringt höhere Renditen, vergrößert aber auch die Gefahr der vorübergehenden oder dauerhaften Zahlungsunfähigkeit eines Emittenten.

Markt wächst rasant. Die Volumen in nachhaltige Geldanlagen haben sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz seit 2008 vervielfacht. Auch das nachhaltig gemanagte Fondsvolumen der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH wächst überdurchschnittlich. Von Ende 2013 bis Ende September 2015 sind die Anlagen in nachhaltige Fonds insgesamt um mehr als 80 % auf über 1,1 Mrd. Euro gestiegen.

 

Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien mit Top-Rating. Nach einer Spitzenplatzierung im vergangenen Jahr konnte der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien auch heuer bei der CSSP/yourSRI-Studienreihe "TOP 100 ESG Aktienfonds Rating" (Österreich, Deutschland, Schweiz) reüssieren: Mit Platz 2 in Österreich und Deutschland weist das Anlageprodukt ein weit überdurchschnittliches AA als Rating aus. Die Portfoliozusammensetzung führt den Fonds sogar auch im 3-Länder-Vergleich (DACH-Region) an einen Spitzenplatz (Platz 3). yoursri.com

 

 

Bei den genannten Fonds können Kapitalverluste auch bei Einhaltung der empfohlenen Behaltedauer nicht ausgeschlossen werden.

Aufgrund der Zusammensetzung des Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d. h., die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix kann in wesentlichem Umfang (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten und Anleihen können den Nettoinventarwert des Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-ShortTerm negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.

 

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH. Stand: März 2016

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in Ihrer Landessprache zur Verfügung.

 

Rechtliche Hinweise

 

Artikel drucken