"Unsere Kunden sollen ruhig schlafen können!"

 

Für wohlhabende Anleger stellt die moderne Vermögensverwaltung eine interessante Möglichkeit dar, um ihr Geld am internationalen Finanzmarkt möglichst ertragreich, aber auch möglichst risikoschonend zu investieren, so Mag. Rainer Schnabl, Sprecher der Geschäftsführung der Raiffeisen KAG.

 

Rainer Schnabl, Geschäftsführer Raiffeisen KAG Was erwarten Anleger von einer modernen Vermögensverwaltung?
Aus Kundenperspektive geht es um Transparenz, einen gehobenen Serviceanspruch und vor allem Qualität. Und gerade diese ist in unserem Geschäft sehr einfach zu messen, denn es gibt nichts, was sich verstecken ließe. Die Referenzportfolios der Raiffeisen Vermögensverwaltung erreichen im periodischen Ranking der "firstfive AG" seit vielen Jahren Top-Platzierungen. Anfang des Jahres wurden von der deutschen firstfive AG die Awards "Bester Vermögensverwalter 2017" vergeben. Die Raiffeisen Vermögensverwaltung hat es gleich in zwei Bewertungsperioden – 12 und 36 Monate – auf Platz 1 geschafft. Das ist eine unabhängige Bestätigung für unseren eigenen hohen Qualitätsanspruch.

 

Wie erfolgt die Abwicklung und ab welcher Höhe kommt eine Vermögensverwaltung für Anleger in Frage?
Die Abwicklung erfolgt für den Kunden bequem über die Berater seiner Raiffeisenbank, doch im Hintergrund kümmern sich internationale Finanzexperten um das Investment. Auf Wunsch des Kunden kommen die Kundenbetreuer der Vermögensverwaltung aber auch zu einem persönlichen Beratungsgespräch in die Raiffeisenbank. Dort können alle Details zum Investment erörtert werden. Service hat in der Vermögensverwaltung einen sehr hohen Stellenwert. Die Einstiegshöhe beträgt 150.000 Euro.

 

Welche Produkte stehen den Anlegern zur Auswahl?
Das Leistungsangebot der Raiffeisen Vermögensverwaltung umfasst grundsätzlich zwei Produktgruppen. Die Portfolios werden entweder individuell oder standardisiert von gut ausgebildeten Kapitalmarktexperten veranlagt. Viele Anleger fühlen sich heute unwohl dabei, wenn ihnen ausschließlich hauseigene Anlageprodukte angeboten werden. Das machen wir nicht. Wir bieten unseren Kunden ganz bewusst eine offene Depot-Architektur an. Unser Bestreben ist es, die weltweit besten Fondsprodukte, die internationalen Bestperformer in unserem Programm anzubieten. Der Kunde erhält eine Raiffeisen Vermögensverwaltung, aber in dieser Raiffeisenhülle ist sozusagen die ganze Welt verpackt.

 

Nach welchen Kriterien erfolgt die Produktauswahl?
Die Auswahl der einzelnen Produkte, die in das Kundendepot aufgenommen werden, orientiert sich an der individuellen Risikobereitschaft der Kunden. Je höher diese ist, desto höher wird der Anteil risiko- aber auch ertragreicherer Aktien im Verhältnis zu Anleihen sein, und damit auch die Volatilität des Depots.

 

Worauf wird mehr Wert gelegt: auf Sicherheit oder Ertrag?
Generell verfolgen professionelle Vermögensverwalter einen eher konservativen Management-Ansatz: Ihr oberstes Ziel ist nicht der größtmögliche Ertrag, sondern der Kapitalerhalt des ihnen anvertrauten Vermögens. Doch ist der Aktienanteil in den Vermögensverwaltungsdepots in der Regel etwas höher als im herkömmlichen Privatkundengeschäft. Das hat auch damit zu tun, dass zwischenzeitliche Markteinbrüche und mögliche Kapitalverluste aufgrund der Höhe des eingebrachten Vermögens eher und länger durchgestanden werden können. Doch gerade, wenn sich die internationalen Finanzmärkte in schwierigen Phasen befinden, kommen die Vorzüge einer professionell gemanagten Vermögensverwaltung besonders zum Tragen. Denn wenn es an den Kapitalmärkten eng wird und Anleger verunsichert sind, ist Know-how gefragt und das richtige Timing wird zur großen Herausforderung. Dann wird die Allokation des Kundendepots, also das Verhältnis zwischen Aktien und Anleihen, in Richtung Anleihen verschoben und riskante Assets, Aktien zum Beispiel, aber auch Rohstoffe, abgestoßen. Beim ersten Anzeichen einer Trendwende, erfolgt ein stufenweiser Rückeinstieg. Das versteht man unter aktivem Portfoliomanagement, und das ist auch ausschlaggebend dafür, dass unsere Kunden am Ende des Tages ruhig schlafen können.

 

 

Ergebnisse der Vergangenheit stellen keine Prognose für zukünftige Entwicklungen dar. Bei Veranlagungen am Kapitalmarkt kann es zu Risiken, bis hin zu Kapitalverlusten kommen.

 

Dies ist eine Marketingunterlage der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH. Stand: Mai 2017

 

Rechtliche Hinweise