Raiffeisen-Mehrwert 2020 (I)

Bericht des Fondsmanagements

Angesichts fiskal- und geldpolitischer Impulse ignorierten die Märkte weltweit steigende Corona-Infektionszahlen. Während die Berichtssaison infolge niedriger Erwartungen unauffällig verlief, befeuerte die Einigung über den Europäischen Wiederaufbaufonds die konstruktive Stimmung, sodass Europäische Kreditmärkte Kursanstiege verzeichneten. Im Monatsverlauf erfolgten keine wesentlichen Portfolioveränderungen. Der Veranlagungsschwerpunkt liegt unverändert auf höheren Kreditqualitäten mit kurzer Restlaufzeit. Angesichts schwacher Wachstumsaussichten und angespannter Handelsbeziehungen wirken höhere Kreditqualitäten aufgrund höherer Marktliquidität bzw. Stützungskäufen der EZB besser unterstützt. (24.07.2020)