Raiffeisen-Euro-Rendite (R)

Bericht des Fondsmanagements

Die Renditen von Euro-Staatsanleihen stiegen zuletzt leicht an. Unternehmensanleihen profitierten von positivem Risikosentiment und verzeichneten Spreadeinengungen. Erneut war das High-Yield-Segment der Gewinner. Das EZB-Meeting am 22.04. brachte keine neuen Maßnahmen. Der Fonds konnte leicht zulegen. Mit 96 % Portfolioanteil bilden Unternehmensanleihen weiterhin den Schwerpunkt der Veranlagung. Sub-Investment-Grade-Titel werden mit 19 % gewichtet (Rating: 13 % BBs, 6 % Bs). Anleihen der Euro-Peripherie werden mit rund 5 % relativ geringfügig beigemischt. Die Portfolio-Duration liegt bei knapp 3 Jahren, der Investitionsgrad bei 98 %. Die aktuelle Portfoliorendite von +0,6 % erscheint angesichts des Durchschnittsratings von BBB und der relativ kurzen durchschnittlichen Restlaufzeit attraktiv. (23.04.2021)