Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien (R)

Bericht des Fondsmanagements

Die Aktienmärkte in den Emerging Markets zeigten sich im April uneinheitlich. Die höchsten Kursgewinne verzeichneten die Börsen in Brasilien, Mexiko und Polen. Kursverluste gab es an den Aktienmärkten in Peru, der Türkei und Indien. Der Fonds hat derzeit die größten Ländergewichte in China, Taiwan und Indien. Zugekauft wurden chinesische Technologie- und Konsumwerte, reduziert wurden taiwanesische Finanzunternehmen. Auf Sektorenebene ist der Fonds am stärksten in Finanz- und Informationstechnologiewerten investiert. Chinas Wirtschaft hat die Corona Krise weitgehend überwunden und verzeichnete im ersten Quartal 2021 ein Wirtschaftswachstum von 18,3 % gegenüber dem Vorjahr. Dieser hohe Zuwachs erklärt sich aufgrund des Basiseffektes, nachdem die Wirtschaft im ersten Quartal 2020 wegen der Pandemiebekämpfung eingebrochen war. (23.04.2021)