Raiffeisen-Mehrwert 2024 II (I)

Bericht des Fondsmanagements

Europäische Anleihemärkte standen erneut im Bann der Pandemie. In Österreich brachten hohe Fallzahlen das Gesundheitssystem an die Auslastungsgrenzen und bedingten erneute Ausgangsbeschränkungen. Die Eintrübung der Wachstumsaussichten führte zu etwas höheren Anleihekursen, auch bei Unternehmensanleihen deren Risikoaufschläge moderat anstiegen. Niedrige Kreditqualitäten konnten sich besser behaupten. Infolge der Veräußerung niedrigrentierender Anleihen im Rahmen von Anteilsscheinverkäufen wurde eine Erhöhung der Portfoliorendite erzielt. Die Assetklasse profitiert von einem positiven Ratingtrend infolge besserer Kreditkennzahlen, sowie sinkenden Ausfallsraten und erscheint im Niedrigzinsumfeld bewertungsmäßig relativ gut unterstützt. Trotz gestiegener Inflationsraten ist die EZB gewillt, ihren expansiven Kurs fortzusetzen. (23.11.2021)