Raiffeisen-SmartEnergy-ESG-Aktien (R)

Bericht des Fondsmanagements

Die Aktien im Fonds mussten zuletzt mehrheitlich Kursverluste hinnehmen, Wasserstoffaktien korrigierten besonders stark. Hingegen legten Unternehmen, die im Bereich „energieeffiziente“ Gebäude tätig sind, größtenteils zu. Die größten Zukäufe betrafen Orsted (Offshore-Wind), First Solar, Itron (Smart Meters), ON Semiconductors (Halbleiter) und Ormat (Geothermie). Die Cash-Quote im Fonds liegt bei knapp 8 %. Der Fonds investiert in Unternehmen, die die eingeleitete Energiewende begleiten. Das sind sowohl Stromproduzenten (Stromproduktion aus Wind, Solar, Wasserkraft und Geothermie sowie die Herstellung von Wasserstoff) als auch Unternehmen, die durch intelligente Lösungen zu einer effizienteren Energienutzung bzw. Reduktion der energiebedingten Treibhausgase beitragen. Gute Wachstumsaussichten gepaart mit einer vernünftigen Bewertung bilden dabei die fundamentale Investitionsgrundlage. (21.05.2021)