Raiffeisen-Euro-ShortTerm-Rent (R)

Bericht des Fondsmanagements

Die Renditen von Euro-Staatsanleihen stiegen zuletzt leicht an. Das kurze Ende war davon wenig betroffen. Unternehmensanleihen profitierten von positivem Risikosentiment und verzeichneten Spreadeinengungen. Das EZB-Meeting am 22.04. brachte keine neuen Maßnahmen. Der Fonds bewegte sich stabil seitwärts. Die Portfoliostruktur zielt auf Renditeoptimierung und geringe Volatilität ab. Der Anteil von Unternehmensanleihen bleibt bei etwa 50 %. Staatsanleihen, Supra-Nationale Emittenten und Pfandbriefe werden ebenfalls mit 50 % gewichtet. Die Länderausrichtung bleibt defensiv (Anteil Euro-Peripherie bei 7 %). Der Fonds ist annähernd voll investiert. Die Duration des Portfolios liegt bei 1,1 Jahren. Die Portfoliorendite bleibt mit -0,2 % negativ, liegt aber somit noch etwa 0,5 % über 2-jährigen deutschen Bundesanleihen. Dies erscheint angesichts der guten Qualität des Portfolios attraktiv. (23.04.2021)