Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.
Weitere Informationen
Börsianer

Nachhaltigste Fondsgesellschaft Österreichs 2019

Raiffeisen Capital Management wurde am 12. Dezember 2019 vom Börsianer zur „Nachhaltigsten Fondsgesellschaft Österreichs 2019“ gekürt. Dabei handelt es sich um eine Sonderauszeichnung in der Kategorie „Nachhaltigkeit und Innovation“ im jährlichen „Goldenen Ranking“.

Logo Börsianer

Die Bewertung der Finanzinstitute erfolgte heuer bereits zum fünften Mal. Dabei wurden insgesamt rund 150 Unternehmen aus fünf Branchen getestet, darunter 55 Fondsgesellschaften. Die Auswertung und Datenanalyse erfolgte durch die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei BDO Austria.

Die Beurteilung basiert auf drei Säulen:

Die Sonderpreise wurden von der Redaktion selbst vergeben. 
Im Bild: Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Rainer Schnabl und Dieter Aigner bei der Trophäen-Übergabe mit Ingrid Krawarik vom Börsianer.

Nachhaltigkeit konsequent weiterverfolgen
Raiffeisen Capital Management verfolgt den Nachhaltigkeitspfad mit Konsequenz. Dabei geht es vor allem darum, nachhaltiges Investieren noch stärker in alle Investmentprozesse zu integrieren, mit dem mittelfristigen Ziel, die gesamte Fondspalette des Unternehmens nach ESG-Kriterien zu verwalten.

Mehrdimensionaler Investmentansatz
In den vergangenen Jahren haben sich die Investmentansätze der Fondsanbieter nachhaltiger Investmentprodukte stark verändert. So spielt die ESG-Integration eine wesentlich wichtigere Rolle als noch vor wenigen Jahren. Das integrative Nachhaltigkeitskonzept von Raiffeisen Capital Management geht weit über einfache Negativkriterien hinaus und basiert auf den drei Ebenen der ESG-Integration „vermeiden“, „unterstützen“ sowie „Einflussnahme“. Das Zusammenwirken möglichst aller drei Elemente ist Voraussetzung für ein verantwortungsvolles Management von nachhaltigen Fonds. Selbstverständlich fließen auch die finanzielle Bewertung und das Potenzial des einzelnen Wertpapier-Titels in die Investmententscheidung mit ein.

Nummer 1 bei nachhaltigen Publikumsfonds
Schon jetzt ist Raiffeisen Capital Management die Nummer 1 bei nachhaltigen Publikumsfonds in Österreich. Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix ist mit einem Volumen von 1,9 Milliarden Euro (Stand Nov. 2019) nicht nur der größte nachhaltig gemanagte Fonds Österreichs, sondern auch der insgesamt größte österreichische Publikumsfonds. Der Fonds trägt zahlreiche angesehene Nachhaltigkeitslabels – darunter das „3-Sterne“-FNG-Siegel und das österreichische Umweltzeichen – und wird regelmäßig für seine hohe Managementqualität ausgezeichnet. Die massiven Zuflüsse im vergangenen Jahr (der Fonds hat sein Volumen seit Jänner 2018 mehr als verdreifacht) stammen in erster Linie von Privatanlegern. Ein klares Zeichen dafür, dass nachhaltiges Investieren an Breite gewinnt.

Nachhaltigkeit spricht neue Anlegergruppen an
Mit dem nachhaltig gemanagten Produktangebot gelingt es Raiffeisen Capital Management neue Anlegergruppen zu gewinnen. Raiffeisen hat mit seinem großen Vertriebsnetz, den regionalen Bankstellen, einen extrem starken Hebel. Mit diesem können Investorinnen und Investoren in ganz Österreich, aber auch in Zentral- und Osteuropa über die Netzwerkbanken erreicht werden. Das Volumen nachhaltig gemanagter Assets beträgt mit 6,5 Milliarden Euro bereits 17,1 % des Gesamtvolumens (38 Milliarden Euro per Ende Nov. 2019).

Marketingmitteilung der Raiffeisen KAG. 12/2019

Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten und Anleihen können den Nettoinventarwert des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-ShortTerm und des Raiffeisen-GreenBonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken. Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent kann überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Die Fondsbestimmungen des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent wurden durch die FMA bewilligt. Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Österreich, Deutschland, Belgien, Finnland, Frankreich, Niederlande, Italien, Großbritannien, Schweden, Schweiz, Spanien, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Japan, Australien. Die Fonds Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien, Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Momentum und Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien weisen eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste
nicht ausgeschlossen werden können.

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in Ihrer Landessprache zur Verfügung.

Rechtliche Hinweise

Der Inhalt der Internetseite richtet sich ausschließlich an Personen, die in Österreich ansässig sind oder die die Internetseite in Österreich aufrufen.

Die auf dieser Internetseite erwähnten Investmentfonds wurden nicht nach den betreffenden Rechtsvorschriften in den USA registriert. Anteile der Investmentfonds sind somit weder für den Vertrieb in den USA noch für den Vertrieb an jegliche US-Staatsbürger (oder Personen, die dort ihren ständigen Aufenthalt haben) oder Personen- oder Kapitalgesellschaften, die nach den Gesetzen der USA gegründet wurden, bestimmt.